AGB

Als Teilnehmer*in unserer Seminare finden Sie die AGBs auf dem Anmeldeformular des jeweiligen Veranstalters. Für Veranstalter unserer Seminare gelten diese Vereinbarungen.

Ihr Seminar mit der Neuen Fachlichkeit GbR

Ihr Seminar ist gebucht nach Bestätigung unseres Angebots. 

Wir sorgen dafür, dass Ihr Seminar am Wunschort zum vereinbarten Termin stattfindet. Es kann aus terminlichen oder gesundheitlichen Gründen sein, dass ein anderes Teammitglied den Kurs kurzfristig übernimmt. Sie haben Anspruch auf das Seminar, es besteht allerdings kein Anspruch auf eine bestimme ausführende Facilitatorin. 

Die Vereinbarung eines Termins auch per Email oder Telefon ist für beide Seiten bindend.

Absage des Kurses

Wir ermöglichen Ihnen einmalig die kostenfreie Verschiebung eines Termins – falls beispielsweise die Anmeldezahlen nicht wie gewünscht sind, oder Raumbuchungen platzen etc. Dies bitten wir Sie vier Wochen vor dem Seminartermin an uns heranzutragen, wir finden dann einen neuen Termin mit Ihnen.

Wenn Sie den Kurs komplett stornieren, berechnen wir 50% des Honorars, wenn Sie weniger als 28 Tage vor dem Seminar den Kurs komplett stornieren, wird die volle Höhe des Honorars fällig.

Ausfallregelung  

Sollten wir aus gesundheitlichen Gründen, oder aufgrund von höherer Gewalt, einen Termin nicht einhalten können und auch keinen Trainerinnen-Ersatz stellen können, wird das Seminar in Absprache mit Ihnen, dem Veranstalter, auf einen späteren Zeitpunkt verlegt. Oder der Kurs fällt ersatzlos aus. Weitere Ansprüche bestehen nicht. 

Der Seminarort liegt in Ihrer Verantwortung als Veranstalter. Den Raumbedarf und technische Anforderungen teilen wir Ihnen frühzeitig mit.